Widerstände im Beratungsprozess erkennen, verstehen und transformieren

Widerstände im Beratungsprozess erkennen, verstehen und transformieren

→ Kurs-Nr. 375/22

Wann:
04.05.2022

 

Anmeldefrist: 20.04.2022

 

Uhrzeit:
10:00 – 17:00 Uhr

 

Wo:
Bildungsakademie BiS,
Wuppertal

 

Kosten:
210,- (inkl. Tagesverpflegung,
davon 190,- € reine Seminarkosten)

 

Referent:
Jörn Bellersen

 

Teilnehmer*innen:
Maximal 15

 

Inhouse: ja

Widerstände gehören zum Alltag in der zwischenmenschlichen Begegnung. Sie können mitgebracht werden, abschwellen, sich verstärken, überraschend und plötzlich auftreten, mit starken Emotionen verbunden sein und unauflösbar erscheinen. Der Umgang mit ihnen ist von entscheidender Bedeutung für den Verlauf des Gesprächs. Ihre Transformation ist Grundlage und Verstärkung zugleich für ein von Vertrauen getragenes und konstruktives Miteinander.

 

Zielgruppe

Beratend Tätige, Erzieher*innen, Mediator*innen, Sozialarbeiter*innen und -pädagog*innen, Lehrer*innen

 

Ziel

Verständnis für die Ursachen, Entwicklung und konkreten Ansätzen zur Transformation von Widerständen.

 

Inhalte

Hintergrund sind die humanistische Psychologie, C. Rogers, (klientenzentrierte Gesprächstherapie), M. Rosenberg, (Gewaltfreie Kommunikation), Erfahrungen aus der vieljährigen Arbeit in der eigenen Praxis. Wir werden konkrete Bezüge zu dem Schatz unserer eigenen Erfahrungen herstellen, mit Hilfe von Formen, die auch gemeinsam gefunden werden können, z.B Gespräch, Kleingruppenarbeit, Rollenspiele, Visualisierungen. Wir werden Gründe kennenlernen, warum Gespräche sich festfahren und Möglichkeiten wieder Bewegung hinein zu bringen. Wir werden uns für unsere eigenen Anteile interessieren, unsere eigene innere Welt (Muster, Glaubenssätze, inneres Kind), um Wege zu finden zum konstruktiven Gestalter der Begegnung, des Gesprächs zu werden.

Online Anmeldung