Umgang mit verhaltensauffälligen Kindern – die Folgen der Krise und die Auswirkungen auf das soziale Miteinander

Umgang mit verhaltensauffälligen Kindern – die Folgen der Krise und die Auswirkungen auf das soziale Miteinander

→ Kurs-Nr. 342/22

Wann:
22./23.08.2022

 

Anmeldefrist: 23.06.2022

 

Uhrzeit:
10:00 – 17:00 Uhr (Tag 1)
09:00 – 16:00 Uhr (Tag 2)

 

Wo:
Die Wolfsburg, Mülheim a.d.Ruhr

 

Kosten:
354,- € (inkl. Tagesverpflegung,
davon 299,- € reine Seminarkosten)
411,- € (inkl. Verpflegung/ Übernachtung)

 

Referent:
Marius Wagner

 

Teilnehmer*innen:
Maximal 18

 

Inhouse: ja

Die Corona-Krise hat in vielen Familien Belastungsspuren hinterlassen, die auch nach dem Lockdown noch wirksam sind. Da besonders Kinder durch Nachahmen lernen, haben sie von uns Erwachsenen in dieser Zeit nicht nur den Umgang mit Krisen und Belastungssituationen gelernt, sondern auch Beziehungsgestaltung unter besonderen Bedingungen. Bei Kindern aus Familien, die wenig oder keine konstruktiven Lösungen für diese schwierige Zeit gefunden haben, sind unter anderem auffällige Verhaltensweisen zu erwarten. Für Fachkräfte in pädagogischen Berufen kann dies bedeuten, mehr Kinder in Gruppen zu haben, die besondere Herausforderungen stellen.

 

In diesem Kurs erarbeiten wir nicht nur ein erweitertes Verständnis für die besonderen Verhaltensweisen betroffener Kinder, sondern auch Möglichkeiten, das soziale Miteinander in Gruppen zu stärken und für die Herausforderungen besser gerüstet zu sein.

 

Zielgruppe

Pädagogische Kräfte

 

Ziel
Sicherheit und Ideen im Umgang mit herausfordernden Kindern gewinnen.

 

Inhalte

  • Informationen zu Entstehung und Verfestigung von Verhaltensauffälligkeiten
  • Strategien für den Umgang mit auffälligem Verhalten
  • Reflexion des eigenen Handelns
  • Fallarbeit zu Fällen der Teilnehmenden

Online Anmeldung