Online Seminar Datenschutz im kooperativen Kinderschutz

Datenschutz im kooperativen Kinderschutz

→ Kurs-Nr. 251 0/22

Wann:
19.10.2022

 

Anmeldefrist: 05.10.2022

 

Uhrzeit:
10:00 – 17:00 Uhr

 

Veranstaltungsform:
Online / Zoom

 

Kosten:
160,- €

 

Referent:
Prof. Dr. Rolf Jox

 

Teilnehmer*innen:
25

 

Technische Voraussetzungen:
PC/Laptop mit Webcam und Mikrophon sowie eine stabile Internetverbindung

Werden Erziehern*innen gewichtige Anhaltspunkte für eine Kindeswohlgefährdung in Bezug auf ein von ihnen betreutes Kind bekannt, sieht der, durch das Gesetz zur Stärkung eines aktiven Schutzes von Kindern und Jugendlichen gefasste §8a SGB VIII, ein zu beachtendes Verfahren vor. Jedoch werden damit verbundene weitere für die Praxis wichtige Inhalte, insbesondere solche des Datenschutzes/der Schweigepflicht, in dieser Vorschrift nicht ausdrücklich angesprochen. Wollen Erzieher*innen Sicherheit in der eigenen Arbeit erlangen, erscheint die Kenntnis der maßgeblichen Rechtsgrundlagen als unerlässlich.

 

Zielgruppe
Mitarbeiter*innen in Einrichtungen der Jugendhilfe (z.B. Kitas, Familienberatungsstellen, Einrichtungen der stationären Jugendhilfe); von § 4 KKG erfasste Mitarbeiter*innen (z.B. Hebammen*Geburtshelfer, Sozialarbeiter*innen, Ärzte*innen, Lehrer*innen, Berater*innen für Suchtfragen in einer in § 4 KKG genannten Einrichtung.

 

Ziel

  • Die Teilnehmer*innen erhalten einen Überblick über die maßgeblichen Rechtsgrundlagen.
  • Sie lernen, diese in entsprechenden Alltagssituationen anzuwenden.
  • Sie erlangen Sicherheit im Umgang mit diesen Regelungen in ihrem Alltagspraxis.

 

Inhalte

  • Vermittlung der relevanten Rechtsgrundlagen zum Datenschutz im Praxisfeld des Kinderschutzes
  • Erarbeiten von Lösungen zu den sich hier stellenden Fragen in der Praxis

Online Anmeldung