Grundlagen Kinderschutz / Erkennen-Beurteilen-Handeln

Grundlagen Kinderschutz / Erkennen-Beurteilen-Handeln

→ Kurs-Nr. 209/22

Wann:
03.11.2022

 

Anmeldefrist: 21.10.2022

 

Uhrzeit:
10:00 – 17:00 Uhr

 

Wo:
Bildungsakademie BiS,
Wuppertal

 

Kosten:
210,- € (inkl. Tagesverpflegung,
davon 190,- € reine Seminarkosten)

 

Referentin:
Marina Ramin

 

Teilnehmer*innen:
Maximal 18

 

Inhouse: ja

Werden Fachkräfte gewichtige Anhaltspunkte für die Gefährdung des Wohls eines Kindes oder Jugendlichen bekannt, so sind Handlungsschritte gemäß §8a SGB VIII erforderlich. Was sind gewichtige Anhaltspunkte einer Kindeswohlgefährdung? Was ist zu tun? Und was impliziert §8a SGB VIII? Dieser Themenkomplex stellt für Berufseinsteiger*innen eine besondere Herausforderung dar und ist möglicherweise noch mit großen Unsicherheiten und Ängsten verbunden. In einem Kurs speziell für diese Zielgruppe aber auch für pädagogische Fachkräfte, die eine Auffrischung wünschen, sollen die Grundlagen zu diesem Thema vermittelt werden. Kernthemen sind dabei: Was sind gewichtige Anhaltspunkte einer Kindeswohlgefährdung? Wie nehme ich eine Gefährdungseinschätzung vor? Welche weiteren Handlungsschritte gibt es?

 

Zielgruppe
Pädagogische Fachkräfte im Berufseinstieg, pädagogische Fachkräfte, die eine Auffrischung des Themas wünschen.

 

Ziel
Vermittlung von Grundlagen im Kinderschutz

 

Inhalte

  • Gesetzliche Grundlagen, insbesondere §8a SGB VIII
  • Professionelles Handeln bei Bekanntwerden gewichtiger Anhaltspunkte für eine Kindeswohlgefährdung
  • Gemeinsame Bearbeitung von Fragen und Fällen aus der Praxis der Teilnehmenden

Online Anmeldung